HÖRSTÖRUNGEN

 

Das Spektrum möglicher Erkrankungen des Gehörganges, des Mittelohres und des Innenohres reicht von unkomplizierten Entzündungen bis hin zu Innenohrschwerhörigkeit, Altersschwerhörigkeit, Hörsturz, Tinnitus und verschiedenen Erkrankungen der Gehörknöchelchen. Jedes Krankheitsbild lässt sich anhand spezieller Untersuchungsmethoden, welche nur bei einem HNO-Arzt durchgeführt werden können, diagnostizieren.

Hierfür stehen bei uns moderne Geräte zur Trommelfellbeurteilung und zur audiologischen Diagnostik zur Verfügung.

 

In Fragen der Hörgeräteversorgung beraten wir Sie gerne.

Bei Erkrankungen der Mittelohrstrukturen kann in einigen Fällen eine Operation zur Hörverbesserung führen.

 

Tinnitus

Ein Tinnitus äußert sich als dauerhaftes Geräusch, wie Pfeifen, Piepen oder Rauschen im Ohr oder im Kopf. Bei circa 40% aller Erwachsenen in unserer westlichen Industriegesellschaft tritt irgendwann ein vorübergehendes oder ein permanentes Ohrgeräusch auf. Tinnitus kann unterschiedlich behandelt werden. Wichtig ist, den HNO-Arzt möglichst rasch bei Auftreten eines Tinnitus aufzusuchen. Bei frühzeitiger Diagnose kann zielgerichtet eine Therapie eingeleitet werden, um ein chronisches Ohrgeräusch zu verhindern. Alle modernen Untersuchungsmethoden und eine individuelle Beratung werden in unserer Praxis durchgeführt.

HNO Praxis Lütjenburg

Dr. med. Melanie Reichert

Dr. med. Hilke Sommer

 

Markt 14

24321 Lütjenburg

Tel. 04381-40 96 580

www.hno-luetjenburg.de

 

 

Sprechzeiten:

 

Montag: 

08:00 -12:00 (keine Sprechstunde, nur Terminvergabe)

13:00 - 17:00 Uhr  (Sprechstunde)

 

Dienstag

08:00 - 13:00 Uhr  (Sprechstunde)

 

Mittwoch:   

08:00 - 13:00 Uhr  (Sprechstunde)

 

Donnerstag:

13:00 - 17:00 Uhr (Sprechstunde)